Herbert Maeder - ausgewählte Bilder in Schwarzweiss

  • Aus dem Frühwerk in Schwarzweiss

    Die Ausstellung im Appenzeller Volkskunde-Museum Stein konzentriert sich vollständig auf Herbert Maeders Frühwerk in Schwarzweiss. Von den ersten Erkundungen noch zur Studienzeit (Marseille 1952) über frühe Bildreportagen und Bildbände („Alpstein“ 1954, „Sizilien“ 1964 u. v. a.) reicht der Bogen bis zum Ende der 1970er Jahre, als Maeder längst auch farbig fotografierte, um den Anforderungen der Bildpresse gerecht zu werden. In seinem Herzen blieb er aber der klassische Schwarzweiss-Fotograf. Das weiss und sagt er selber.

    Maeders Anfänge liegen in der grossen Zeit der Schwarzweiss-Fotografie mit Time-Life als Leitmedium und der „Family of Man“ als Leitidee: Die Fotografie zu ihren besten Zeiten, aufklärerisch, kritisch, humanistisch und schön - eine neue Kunstform im Zeitalter der gedruckten Massenmedien. Mit diesem Impuls brach der junge Maeder auf, man sieht es schon seinen frühesten Bildern an und es durchdringt sein Werk bis heute. Und da er regsam war, zu den Leuten ging, in die Berge stieg und in ferne Länder reiste, hatte er immer viel zu sehen und zu erzählen.

    Herbert Maeder hat ein reiches fotografisches Werk mit vielen Höhepunkten geschaffen. Er war ein Fotograf mit mit dem "humanen Blick". Er hatte die Fähigkeit, Vertrauen und Nähe zu Menschen aufzubauen, so dass er ganz selbstverständlich Teil einer Handlung war, die er gleichzeitig fotografierte. Das bringt ihn – und das bringt uns als Betrachtende ganz nahe heran. Maeder beherrschte wie selbstverständlich die Kunst, aus dem „richtigen Augenblick“ heraus Bilder zu schaffen, die über diesen Augenblick hinausweisen. Damit setzt er den wichtigsten Objekt-Subjekten seiner Kunst, den Menschen, ein Denkmal.

    bis 10. Oktober 2010 

Im Rahmen der Ausstellungsreihe Herbert Maeder Berge, Menschen, Kulturräume in vier verschiedenen Museen

Unterstützung
  • Kulturförderung Appenzell Ausserrhoden
  • Kulturförderung Kanton St.Gallen
  • Pro Helvetia
  • Ernst Göhner Stiftung
  • Fredy & Regula Lienhard-Stiftung, Teufen
  • Metrohm Stiftung, Herisau
  • Friedrich und Anita Frey-Bücheler-Stiftung
  • TW-Stiftung, St.Gallen
  • Stadt Wil
button_back.gif
Ein Frühwerk: Gasse in Marseille am frühen Morgen, 1952
Ein Frühwerk: Gasse in Marseille am frühen Morgen, 1952
Johannes Oertli-Soller mit Bleisatzdruckmaschine, Bärstang (Rehetobel), um 1970
Johannes Oertli-Soller mit Bleisatzdruckmaschine, Bärstang (Rehetobel), um 1970
Der St.Galler Maler Arthur Beyer, um 1964
Der St.Galler Maler Arthur Beyer, um 1964