Schutzkonzept Covid-19 des Appenzeller Volkskunde-Museums, Stein 

Version  13.09. 2021

Die Covid-19-Verordnung besondere Lage ist in Kraft. Diese Version ergänzt das Schutzkonzept datiert vom 6. Mai 2020.
Die vorliegende Ergänzung zum Schutzkonzept (datiert vom 6. Mai 2020) beschreibt, welche Vorgaben erfüllt werden müssen, damit die Anlässe im Appenzeller Volksunde-Museum gemäss den Vorgaben des Bundes zur Eindämmung des Coronavirus durchgeführt werden können. Ebenfalls beinhaltet es Anpassungen im Innenbereich des Museums.
Das Ziel des Schutzkonzeptes ist es, Mitarbeitende und Gäste vor einer Ansteckung zu schützen.

Ergänzungen zum Schutzkonzept vom 6. Mai 2020

  • Es gilt eine COVID-Zertifikatspflicht (Art. 13) im ganzen Museum für alle Gäste (ab 16 Jahren obligatorisch).
  • Im Eingangs- & Shopbereich gilt die Maskenpflicht  analog dem Detailhandel
  • Das Personal im Eingangsbereich trägt Maske
  • Soziale Distanz: Grundsatz „Abstand“ - ein Mindest-Abstand von 1,5 Metern ist empfehlenswert 
  • Anwesende Personen reinigen sich regelmässig die Hände
  • Selber Käsen ist erlaubt
  • Schulklassen als Gruppe, jünger als 16 Jahre: es gelten die geltenden Schutzmass- & Hygienemassnahmen 
  • Schulklassen als Gruppe, über 16 Jahre: es gilt die Zertifikatspflicht
  • Maximale Besucherzahl im Eingangsbereich & Shop - keine Beschränkung - Abstand von 1,5 Metern soll eingehalten werden


Veranstaltungen
Die Vorlage des Zertifikates ist für alle Personen ab 16 Jahren obligatorisch. Die Veranstaltungen können somit ohne Einschränkungen stattfinden. 
Schulgruppen: Schulkinder jünger als 16 Jahre sind von der Zertifikats- wie auch von der Maskenpflicht befreit. Begleitpersonen benötigen das Zertifikat.

  • Anlässe, Führungen, Vorträge, Veranstaltungen sind erlaubt.
  • Veranstaltungen in Innenräumen können ohne Einschränkungen stattfinden (Zertifikatspflicht) 
  • Apéro's sind erlaubt


Die Geschäftsführerin steht für Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

«Corona»-Schutzkonzept des Appenzeller Volkskunde-Museums, Stein 

Version  13.09.2021

Die Covid-19-Verordnung des Bundes (BAG) besondere Lage ist in Kraft. Für Sie als Gast des Appenzeller Volkskunde-Museums bedeutet dies konkret (neue Bestimmungen sind halbfett markiert):

  • Im ganzen Museum inklusive Shop gilt die generelle Maskenpflicht;
  • Im Museum und Shop gilt «physical distancing»: Mindestabstand zwischen den Personen eineinhalb Meter - es gilt der Grundsatz "Abstand und Maske";
  • Gleichzeitig dürfen sich im ganzen Museum (inkl. Shop) maximal 90 Personen aufhalten; In Eingangsbereich und Shop halten sich maximal neun Gäste/Kunden gleichzeitig auf;
  • Am Empfangsschalter sowie im Bereich der Shop-Kasse sind Plexiglasscheiben montiert. Wir bitten die Gäste, ausschliesslich im Bereich der Scheiben Kontakt mit dem Personal aufzunehmen. 
  • Ausserdem weisen Aufkleber auf dem Boden und Info-Ständer im Empfangsbereich und Shop sowie an neuralgischen Stellen im Museum auf die geforderten Abstandsregeln hin;
  • Bitte vermeiden Sie nach Möglichkeit Barzahlungen, sondern benutzen Sie die Maestro- oder Kreditkarte;
  • Die Benützung des Lifts ist bis auf weiteres nicht gestattet. Eine Ausnahme gilt für gehbehinderte Personen mit maximal einer Begleitperson;
  • Die WC-Anlagen (Damen und Herren) dürfen maximal von einer Person gleichzeitig benutzt werden;
  • Im Kino des AVM dürfen sich höchstens 30 Personen gleichzeitig aufhalten (unter Einhaltung der Distanzregeln; jeder zweite Sitz bleibt frei); der Touchscreen zum Starten der Filme ist nicht in Betrieb. Gäste, die sich einen Film anschauen möchten, melden sich bitte beim Personal;
  • Die beiden Bildschirme im EG sind ausser Betrieb;
  • Die maximale Gruppengrösse in öffentlichen Räumen ist auf 50 Personen limitiert. Konkret setzen wir dies für Führungen und Aktivitäten wie «Selber Käsen» wie folgt um: für Gruppen ist die Reservation bis maximal 50 Personen möglich. Mindestens eine Person pro Gruppe muss Adresse und Telefon bei der Reservation angeben. Das Tragen von Schutzmasken ist Pflicht, zudem gilt die Abstandspflicht und die Eigenverantwortung;
  • Schulkassen, die Museen wieder besuchen können, wird der Besuch in Absprache mit den Lehrkräften ermöglicht.


Das Team des Appenzeller Volkskunde-Museums baut bei der Umsetzung dieser Massnahmen auch auf Ihre Eigenverantwortung:

  • Waschen Sie sich regelmässig die Hände. Im AVM ist dies in den 

     WC-Anlagen im Obergeschoss möglich;

  • Im Eingangsbereich steht Ihnen Handdesinfektionsmittel zur Verfügung;
  • Bitte vermeiden Sie es, in Museum und Shop Oberflächen und Objekte zu berühren;
  • Weiterhin gelten die inzwischen bekannten Massnahmen wie

      o Husten und Niesen in die Armbeuge;

      o Entsorgen von gebrauchten Papiertaschentüchern, Masken usw. 

         in den bereitstehenden Abfallkübeln;

      o Bleiben Sie zuhause, falls Sie Krankheitssymptome haben.


Das Personal des Museums reinigt und desinfiziert Oberflächen, Handläufe usw. regelmässig.

Angepasst per 29.10.2020 - Sandra Nater, Geschäftsführerin

Adresse

Appenzeller Volkskunde-Museum Stein AR
Dorf, 9063 Stein AR
Tel. +41 (0)71 368 50 56
info@appenzeller-museum.ch

Aktuelle Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag von 10.00 - 17.00 Uhr

Feiertage von 10.00 - 17.00 Uhr
Montags geschlossen